little boy rund4

Was ist Rolfing®?

Rolfing® ist weder Massage, noch Krankengymnastik, es ist eine manuelle Behandlungstechnik. Hierbei wird mit den H√§nden am Bindegewebe gearbeitet. Das Bindegewebe ist das Organ, welches alle inneren Strukturen des menschlichen K√∂rpers miteinander verbindet. Man bezeichnet es auch als Fasziennetz. Dieses formgebende Bindegewebe strukturiert und verbindet alle Elemente des menschlichen K√∂rpers.

Unser Bindegewebe neigt dazu, sich an bestimmten Stellen zu verk√ľrzen und zu verh√§rten. Dies geschieht durch Belastungen, Verletzungen und durch den nat√ľrlichen Alterungsprozess.

Bei der Behandlung wird an diesen Stellen angesetzt, wo es sich verk√ľrzt und verh√§rtet hat. Es wird mit Zug und Druck gearbeitet, um das Bindegewebe wieder zu verl√§ngern und geschmeidig zu machen. Es werden nicht einzelne Symptome behandelt, sondern komplette Bewegungsabl√§ufe bearbeitet. Hierbei ist eine aktive Mitarbeit des Klienten gefragt.

Wichtige Aspekte aus der Sicht des Rolfing-Therapeuten sind die Atmung und das Gehen. Sie werden in die manuelle Arbeit mit einbezogen, um neue M√∂glichkeiten f√ľr eine leichtere Haltung und Bewegung zu erarbeiten.

faszien-vergleich

Quelle: gesundheitsberatung.at/faszien-bindegewebe-und-rueckenprobleme/

“Der eine mag seinen verlorenen Kampf mit der Schwerkraft als scharfen Schmerz im R√ľcken empfinden, ein anderer als ein wenig schmeichelhaftes Aussehen seines K√∂rpers, wieder ein anderer als st√§ndige M√ľdigkeit und Stress und noch jemand als st√§ndig bedrohliche Umwelt. Diejenigen, die √ľber vierzig sind, m√∂gen es Alter nennen - all diese Signale k√∂nnen aber auch auf ein einzelnes, bzw. einziges Problem hindeuten: Der K√∂rper ist au√üer Balance geraten. Er ist im Konflikt mit der Schwerkraft.”

Zitat von Dr. Ida P. Rolf Ph. D., Gr√ľnderin des Rolf Institute of Structural Integration